Indian Masala 2014

Im Februar 2014 habe wir versucht, Indien und den Hinduismus zumindest soweit begreifen zu lernen, wie das in zwei Wochen möglich ist. Wir haben Old Delhi besucht, dort geführt von dem indischen Fotografen Vicky Roy, ohne den wir z.B. den Chilliemarkt nie gefunden hätten. Ishwar Singh hat uns den Zutritt zum Speisezimmer des Sikhtempels ermöglicht, eine ganz besondere Erfahrung. In Varanasi hat uns unser alter Ruderbootfahrer jeden Morgen mit seinem Boot zu den besten Fotoplätzen am Ufer des Ganges gebracht. Und in Mumbai hat uns Nutan Kanade Einblick in das Leben einer modernen Inderin gegeben und uns geduldig durch Dharavi, den größten Slum Asiens, und den Dhobi Ghat begleitet. Die Reise war perfekt organisiert von Asien Special Tours. Zum besseren Verständnis Indiens und der Inder hat während unserer Reise das Buch "Die Inder" von Sudhir und Katharina Kakar einen wichtigen Beitrag geleistet.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0